Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Bist du schon Fan unserer Seite?

Der wegen der Geflügelpest eingerichtete Sperrbezirk wurde im Kreis Plön vorerst aufgehoben

Geflügelpest-Sperrbezirke im Kreis Plön vorerst aufgehoben

Seit dem letzten Positiv-Befund auf den Erreger der hochpathogenen aviären Influenza (HPAI) – H5N8 – am Koppelsberg sind über 30 Tage vergangen. Damit ist vorerst auch das letzte Beobachtungsgebiet gemäß Geflügelpestverordnung im Kreis Plönaufgehoben. Halter von Hunden und Katzen dürfen ihre Tiere wieder frei umherlaufen lassen. Es kann jedoch in Bezug auf die Geflügelpest keine „Entwarnung“ gegeben werden, wie der neueste Ausbruch in einem Geflügelbestand im Kreis Steinburg zeigt.

Die Verpflichtung der Geflügelhalter, ihre Tiere im Stall zu halten bzw. gegen den Eintrag des Virus durch nach oben dichte Volieren zu schützen, bleibt bis auf weiteres in Kraft, da das Virus nach wie vor im Wildvogelbestand vorhanden ist. Ebenso müssen die Geflügelhalter weiterhin bestimmte Biosicherheitsmaßnahmen, wie die Schuhdesinfektion, einhalten, um die Verbreitung des Virus zu verhindern.

Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Informationen zur Geflügelpestsituation sind auf der Internetseite des Kreises Plön www.kreis-ploen.de abrufbar. Die Aktualisierung erfolgt laufend. Weitere Informationen erhalten Sie zudem auf der Homepage des Landwirtschaftsministerium Schleswig-Holstein.