Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Bist du schon Fan unserer Seite?

Foto: Maria Nyfeler

Mysteriöser Unfall – Spaziergänger entdecken verunfallten PKW erst Stunden später

K52 Rickling/Trappenkamp (Kreis Segeberg) – Am Sonntagmorgen gegen 8:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Unfall auf der K52 zwischen Trappenkamp und Rickling gerufen. Dort bot sich den Einsatzkräften ein ungewohntes Bild: ein PKW war von der Straße abgekommen und lag auf dem Dach im Gehölz. Anders als zuerst gedacht befand sich keine Person mehr im Fahrzeug und das auch schon etwas länger nicht. Der Motor war bereits kalt, es war im ganzen Gebiet kein Fahrzeughalter aufzufinden und auch die Nummernschilder des PKWs waren abgeschraubt. Die Einsatzleitung erklärt sich den Vorfall so, dass der Fahrzeugführer sich selbst befreien konnte und, um den Unfall zu vertuschen, versucht hat sämtliche Spuren zu vernichten. Die Polizei wird den Halter trotzdem ermitteln können und kann dann Fragen zum Unfallhergang und Ursache klären. Warum der PKW erst so spät entdeckt wurde, ist ebenfalls sonderbar. Die K52 ist eine viel befahrene Straße und doch haben erst Spaziergänger das Autowrack wohl Stunden nach dem Unfall im Gebüsch entdeckt.

Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein