Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Bist du schon Fan unserer Seite?

Das Theaterstück „Hartlich Willkamen“ ist eine muntere Familiengeschichte

Niederdeutsche Bühne Preetz präsentiert Frühjahrsstück „Hartlich Willkamen“

Am Freitag, den 3. Februar, feiert das Frühjahrsstück „Hartlich Willkamen“ der Niederdeutschen Bühne Preetz Premiere. Das Stück wird in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz aufgeführt. Beginn ist um 20 Uhr und Karten sind ab 8 Euro zu haben.

Zum Inhalt: Nachdem ihre drei Söhne endgültig das „Hotel Mama“ verlassen haben, können Elli und Georg Böckmann aufatmen: Freiheit und ungestörte Zweisamkeit – das neue Leben kann beginnen! Doch die Idylle währt nicht lange, denn nun bedrohen die bejahrten Eltern den Hausfrieden bei den Böckmanns: Ellis jung gebliebener Vater Alfred steht mit Sack und Pack vor der Tür, weil er eine Beziehungspause von Gattin Ruth einlegt. Er richtet sich „vorübergehend“ häuslich bei den Kindern ein, schließlich kann er hier ungestört seine fortschrittlichen Ideen in die Tat umsetzen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Nicht weniger überraschend taucht kurz darauf Georgs Mutter Grete auf: Da ihre Wohnung von Ungeziefer bevölkert wird, muss auch Grete, die gern und viel über Krankheiten und Tod redet, bei Elli und Georg Asyl suchen. Das reinste Tollhaus! Und dabei müsste Elli für eine wichtige Bilder-Ausstellung in einer renommierten Galerie dringend ein paar neue Werke malen. Als dann noch Ellis Mutter Ruth, die ihre Beziehungspause nicht alleine durchleben will, bei Elli und Georg einzieht, ist es mit der Ruhe endgültig vorbei… Drei Senioren erweisen sich als äußerst hartnäckige „Nesthocker“ und strapazieren die Nerven ihrer Kinder aufs Äußerste!

Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Gastregie führte dieses Mal Carina Korth und nach der Premiere sind noch olgende Aufführungen noch geplant:

Sonnabend, 04. Februar, 20 Uhr; Freitag, 10. Februar, 20 Uhr; Sonnabend, 11. Februar, 20 Uhr; Freitag, 24. Februar, 20 Uhr; Sonnabend, 25. Februar, 20 Uhr; Sonntag, 26. Februar, 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen.