Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Bist du schon Fan unserer Seite?

Im Lübecker Hauptbahnhof kam es am Sonntagmorgen zu einer Körperverletzung

Betrunken zur Tankstelle gefahren, Zeugin alarmierte die Polizei

Lübeck (ots) – Um die Mittagszeit fiel einer Zeugin am Montag, 18.07.2016, auf dem Gelände einer Tankstelle in Eutin ein Mann auf, der ganz offensichtlich stark betrunken mit seinem Auto davon fuhr.

Die aufmerksame Zeugin konnte der Polizei nicht nur den Mann beschreiben, sondern auch das Kennzeichen seines Opel Pkw mitteilen. Dadurch konnten die Beamten der Eutiner Polizei den beschriebenen Fahrzeugführer, einen 57-jährigen Eutiner, schließlich an seiner Wohnanschrift antreffen. Der noch betriebswarme Opel stand mittlerweile auf dem Parkplatz hinter dem Mehrfamilienhaus.

Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Auf Tatvorwurf räumte der erkennbar alkoholisierte Fahrzeugführer ein, mit seinem Auto zur Tankstelle gefahren zu sein, um Alkohol zu kaufen. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab um 12.27 Uhr einen vorläufigen Wert von 4,68 Promille.

Bei dem Fahrzeugführer wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, die im Anschluss in einer nahegelegenen Klinik durchgeführt wurde.

Der Führerschein des Eutiners wurde beschlagnahmt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Quelle: www.polizeipresse.de