Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Bist du schon Fan unserer Seite?

Ein 42-Jähriger hat zahlreiche Containerbrände in Oldenburg gestanden

Serie von Containerbränden in Oldenburg aufgeklärt

Seit dem Herbst des vorigen Jahres hatte sich die Polizei in Oldenburg mit einer Reihe von Containerbränden zu beschäftigen. Die Vernehmung eines Tatverdächtigen am Dienstag, den 7. März, führte zur Aufklärung von mehr als zehn Bränden.

Ein 42-jähriger Mann war bei der Kriminalpolizeistelle in Oldenburg zur Vernehmung vorgeladen. Im Zuge dieser Vernehmung wurde durch den Tatverdächtigen eingeräumt, für zirka 15 Containerbrände verantwortlich zu sein. Auf Nachfrage konnte der Mann sich sehr präzise an die zurückliegenden Containerbrände im Stadtgebiet von Oldenburg erinnern, die unter anderem in der Ostlandstraße, im Milchdamm, in der Göhler Straße und am Schützenhof ausgebrochen waren.

Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Der in Oldenburg wohnhafte Mann wusste in seiner Vernehmung von zahlreichen Fakten zu berichten, die sein umfassendes Geständnis glaubwürdig erscheinen ließen. Der 42-Jährige hat mit einer empfindlichen Strafe zu rechnen.

Quelle: Polizei