Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Bist du schon Fan unserer Seite?

Stark als Frau in der Kommunalpolitik – jetzt noch zum Workshop anmelden!

Eutin, Neustadt. Das Kommunalpolitische Frauennetz Ostholstein (KopF OH) und die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Ostholstein bieten im März zwei ganztägige Workshops an. Ziel ist,  Frauen für die Politik zu gewinnen und bereits aktiven Frauen den Rücken zu stärken.

Am Samstag, dem 5. März heißt das Thema „Besprechungen moderieren und wirkungsvoll dazu beitragen“. Dieser Workshop findet in der Zeit von 10:00 bis 17.00 Uhr in Neustadt in der Stadtbücherei statt.

Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Am Samstag, dem 12. März geht es unter dem Titel „Stark als Frau in der Kommunalpolitik“ um einen vertieften Einblick in die Aufgaben von Kommunen. Von 10.00 bis 16.00 Uhr wird dieser Workshop in der Landesbibliothek in Eutin durchgeführt.

„Viele Frauen fühlen sich in der Rolle der Sitzungsleitung nicht sicher“, sagt Silke Meints, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Ostholstein, „manche scheuen sich auch, ihre Meinung zu Diskussionen beizutragen oder haben die Erfahrung gemacht, dass sie überhört werden.“ Im Workshop „Besprechungen“ erfahren die Teilnehmerinnen, wie sie mit einfachem Handwerkszeug die Wirksamkeit ihres Auftritts steigern können. Die Referentin, Undine Stricker-Berghoff, Business-Coach aus Travemünde, hat einen abwechslungsreichen Workshop konzipiert. Durch Informationen, Erfahrungsaustausch und Übungen vermittelt sie, wie man erfolgreich moderiert, die eigene Meinung wirkungsvoll einbringt und mit schwierigen Personen umgeht.

Der Workshop „ Stark als Frau in der Kommunalpolitik“ (Teil II)  richtet sich an Frauen, die bereits Grundlagenwissen über Aufgaben und Pflichten der Kommunalverwaltung haben und dieses vertiefen wollen.

Die Referentin Friederike Betge, Dozentin für politische Bildung, vermittelt am Beispiel der Bereiche Bildung und Soziales wie unterschiedlich diese Aufgaben in verschiedenen Kommunen umgesetzt werden. Sie beleuchtet insbesondere die unterschiedlichen Verantwortungsbereiche Kreis, Kommune, Amt und beantwortet die Frage: Wer finanziert was?

Teilnehmerinnen, die bereits den ersten Teil des Seminars Kommunalpolitik besucht haben, können offen gebliebene Fragen aus dem ersten Seminar vertiefen.

Anmeldungen für beide Termine nimmt die Vorsitzende des Vereins KopF-OH, Frau Appel, per E-Mail (kasse@kopf-oh.de) oder telefonisch unter 04521 3109 entgegen. Weitere Informationen zum Programm sind auf der Internetseite www.kopf-oh.de zu finden.

Teilnahmebeitrag pro Workshop: 25,00 Euro