Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Bist du schon Fan unserer Seite?

Martina Roth ist am Donnerstag in Oldenburg in dem Stück „Susanna – ich bin ein Kontinent“ zu sehen.

Theateraufführung „Susanna“ in Oldenburg

Ein ganz besonderes Theatererlebnis präsentiert der Kulturbund Wagrien am Donnerstag, dem 30. März, in Oldenburg: Susanne – ich bin ein Kontinent, ein musikalisches Schauspiel nach der Erzählung  „Susanna“  von Gertrud Kolmar. Das „bewegtbildtheater“ aus Trier tritt in Oldenburg mit Martina Roth (Gesang, Schauspiel) und Johannes Conen (Bewegtbild, Komposition, Gitarre) auf. Der eindringliche Theaterabend beginnt um 19 Uhr im Bildungs- und Kulturzentrum Oldenburg, Göhler Straße 56.

Das junge, lebenshungrige Mädchen Susanna nimmt ihre nüchterne, steife Erzieherin mit in ihre Fantasiewelt, die um sagenhafte Geschichte, um Tiere und Fabelwesen kreist. In dieser fantastischen Welt von ausgreifenden Dimensionen thront dieses traum-wandelnde Mädchen mit offenem, wilden Haar und in blutrotem Kleid wie eine Königstochter auf einer Leiter und fordert ihr Recht auf Liebe und Sinnlichkeit zu einem Mann . In diesem Theaterabend  verbinden sich nicht nur Wort und Musik zu einem Dialog, durch die besondere Form des bewegtbild-theater, treten zwei Frauenfiguren, beide gespielt von Martina Roth, in einen Dialog. Susanna als reale Figur auf der Bühne, und die Erzieherin als Charakter auf der Leinwand. Mit diesem Kunstgriff, der das Alleinstellungsmerkmal des bewegtbildtheaters ist, entsteht so ein leidenschaftlicher, zauberhafter und eindringlicher Theaterabend,  in den der Zuschauer mehr und mehr hineingezogen wird.

Das zweite Band mit zauberhaften Orten, Läden und Cafés in ganz Schleswig-Holstein

Die Süddeutsche Zeitung  schrieb am 26. Juni 2015: „Inzwischen ist das bewegtbildtheater so etwas wie Roths und Conens theatrale Kür geworden, ihre ureigene Ausdrucksform.“ Weitere Pressestimmen: „… Martina Roth spielt Kolmars, der Welt entrückten Protagonistin mit geradezu beängstigender Leidenschaft … Martina Roth schaffte nicht nur mit ihrem expressiven Schauspiel den Spagat von Realität und perfektem filmischen Miteinander, sondern auch mit ihrer starken Gesangsstimme … eine echte Perle, in der an manch Blendwerk reichen Theaterszene, … enthusiastischer Beifall für einen denkwürdigen Abend… eine aufrüttelnde Hommage als Bühnenereignis, … ein Abend, der unter die Haut ging.“

Martina Roth arbeitete u. a. am Thalia-Theater Hamburg, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, Schauspiel Leipzig, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Braunschweig, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Staatstheater Darmstadt, TAT Frankfurt, Cuvilliéstheater München sowie am Grand Théâtre Luxembourg.

Johannes Conen hat eine Vielzahl von Schauspiel- und Musiktheaterproduktionen im In- und Ausland visualisiert, u. a. an der Komischen Oper Berlin, der Deutschen Oper Berlin, der Oper Leipzig, bei den Salzburger Festspielen, am Nationaltheater Mannheim, der Wiener Staatsoper, dem Staatstheater Darmstadt, der Semperoper Dresden sowie dem Grand Théâtre Luxembourg.

Karten zum Preis von 12 Euro sind im Vorverkauf bei der KulTour GmbH in der Göhler Straße 56, der Stadtbücherei Oldenburg und der Buchhandlung Ton & Text in Heiligenhafen und Oldenburg zu erhalten und können auch unter der Telefonnummer (04361) 50 83 90 bei der KulTour GmbH bestellt werden.