Bist du schon Fan unserer Seite?

Oldenburg: Bürgermeister zum Bahnübergang Feldhof

Nachdem vielfach entsprechende Wünsche der Bürgerinnen und Bürger an Sie herangetragen wurden, verabredeten Göhls Bürgermeister Thomas Bauer und Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt ihr weiteres Vorgehen. Dabei ging es nicht um die Frage, ob sie sich für eine Öffnung des Bahnübergangs Feldhof für Radfahrer und Fußgänger verwenden, sondern nur noch um das Wie.
Bereits als die ersten Bemühungen der Bahn um eine Schließung erkennbar wurden, haben die beiden Bürgermeister zunächst noch versucht, dies zu verhindern. Letztlich kam es aber nach mehrfachen öffentlichen Auslegungen und Anhörungen doch zu einem entsprechenden Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahnbundesamtes, den die Bahn heute umsetzen will.
„Der Umstand, dass die Stadt als örtliche Ordnungsbehörde im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht gezwungen ist, die Einhaltung der bestehenden Regelungen durchzusetzen, darf nicht so verstanden werden, dass wir für die völlige Schließung des Bahnübergangs sind.“ erklärt Bürgermeister Voigt.
Thomas Bauer und Martin Voigt sehen in den inzwischen absehbaren Verzögerungen beim Bau der Schienenhinterlandanbindung einen guten Grund, das Bahn und Eisenbahnbundesamtes frühere Entscheidungen noch einmal überdenken sollten und den Bahnübergang für Radfahrer und Fußgänger öffnen. „Die Zeit, bis die Bahn mit der neuen Trasse in diesem Bereich wieder durchlässig wird, ist einfach zu lang.“ beklagt Thomas Bauer. So wollen die Beiden alles versuchen, eine Lösung im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu erreichen, was nach ihrer Ansicht nicht leicht wird, denn es gibt einen rechtskräftigen Planfeststellungsbeschluss über die Schließung. Andererseits sei die Strecke in diesem Bereich sehr übersichtlich und verfüge überdies noch über eine funktionierende Lichtzeichenanlage.
„Unser Bemühen darf aber nicht so verstanden werden, das wir dazu aufrufen, dass jetzige Verbot zu missachten. Die Öffnung muss geordnet und sicher erfolgen.“ schließen Oldenburgs und Göhls Bürgermeister.