Bist du schon Fan unserer Seite?

Einrichtung von Halteverboten im Oldenburger Stadtgebiet

Oldenburg i.H. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, müssen aus Gründen der Verkehrssicherheit, aber auch, um den Verkehrsfluss zu gewährleisten, im Giddendorfer Weg, im Mühlenkamp und im Kurzen Kamp Halteverbote eingerichtet bzw. geändert werden. Dazu wird im Giddendorfer Weg im Bereich zwischen Breslauer Straße und Kreuzung Ostlandstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts das eingeschränkte Haltverbot durch ein absolutes Haltverbot ersetzt und etwas verlängert. Stadtauswärts wird im Giddendorfer Weg zwischen Ostlandstraße und Schweriner Allee für die Fahrtrichtung durchgängig ein Haltverbot eingerichtet.

Im Mühlenkamp wird in Höhe Einmündung Kurzer Kamp das bestehende Halteverbot verlängert und im Gegenzug das eingeschränkte Halteverbot im Kurzer Kamp verkürzt. Im Kurzer Kamp wird in Höhe Hausnummer 24 das bestehende Halteverbot bis zur Hausnummer 20 verlängert, um die Fahrbahn als Rettungsweg freizuhalten.