Bist du schon Fan unserer Seite?

Am Sonntagabend mussten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Feuer in einer Wohnung in der Kieler Innenstadt ausrücken

Feuer in einer Dachgeschoßwohnung in Kiel

Am Abend des 12. Februar wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 20.30 Uhr zu einem Feuer im vierten Obergeschoß einer Wohnung in der Kieler Innenstadt gerufen. Nach Aussagen der Anrufer sollten sich noch Menschen in dem Gebäude befinden, so dass neben der Berufsfeuerwehr mit zwei Drehleitern auch die Freiwillige Feuerwehr Gaarden, zwei Rettungswagen und ein Notarztwagen alarmiert wurden.

Als die ersten Kräfte eintrafen, hatten bereits alle Bewohner den Weg ins Freie gefunden. Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz konnte nach kurzer Zeit das Feuer löschen. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen wurde die Wohnung als unbewohnbar erklärt. Die Polizei sorgte für eine Unterkunft der Mieter der Brandwohnung. Nach einer medizinischen Betreuung durch den Rettungsdienst konnten die übrigen Bewohner des Gebäudes in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Einsatz war nach einer Dreiviertelstunde beendet, in der Hochzeit waren 40 Einsatzkräfte vor Ort. Zur Brandursache und Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei