Bist du schon Fan unserer Seite?

Symbolfoto
Symbolfoto

Neustadt i.H.: Luftgewehrschütze vorläufig festgenommen

Lübeck (ots) – Am 01.04.15 wurde in Neustadt mehrfach auf Personen geschossen. Die Polizei konnte noch am Donnerstagvormittag einen Tatverdächtigen vorläufigen festnehmen. Die Polizei ermittelt weiter.Es handelt sich um bisher neun bekannte Taten, die sich zwischen 05.45 Uhr und 17.15 Uhr ereigneten. In vier Fällen wurden Personen getroffen, drei von ihnen wurden leicht verletzt. Betroffen war hier immer der Rackersberg.Noch während die polizeilichen Ermittlungen liefen, wurde am Donnerstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, eine Person gemeldet, die aus einem Haus heraus schießen sollte.

Als die alarmierten Polizeibeamten am Einsatzort eintrafen, war der Tatverdächtige bereits geflüchtet, konnte aber im Rahmen der Fahndung gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Es handelt sich um einen 18-Jährigen. Da der Verdacht bestand, dass er zur Tatzeit unter Drogeneinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Das Gewehr konnte noch im Haus sichergestellt werden. Es war der Polizei von einer Bewohnerin übergeben worden.

Weitere Ermittlungen werden durchgeführt. Dazu gehört auch die Überprüfung, ob der Heranwachsende für die Schüsse auf Fensterscheiben am 25. und 26.03.15 und 01.04.15 verantwortlich ist. Betroffen waren hier die Straßen Haakengraben, Unterer Bergweg und Danziger Straße.

Der junge Mann wurde noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Da der Tatverdächtige keinen festen Wohnsitz hat, wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind, werden Zeugen gebeten, die Angaben zu den Sachverhalten machen können, sich unter der Telefonnummer 04561-6150 zu melden.