Bist du schon Fan unserer Seite?

Mit ihrem neuen Programm „Oma Frieda trifft Nachtschwester Lackmeier“ unterhält Jutta Lindner am 8. Oktober im Oldenburger Kulturzentrum

Oldenburg: Unbeschwert lachen mit Kabarettistin Jutta Lindner

Als Jutta Lindner im Frühjahr 2014 ihr Gastspiel „Oma Frieda“ in Oldenburg präsentierte, war der Veranstaltungsraum im Kulturzentrum ausverkauft und 100 Besucherinnen und Besucher genossen einen humorvollen Abend mit der Kabarettistin. Das war für die KulTour GmbH Anlass genug, um Jutta Lindner mit einem neuen Programm erneut einzuladen. „Oma Frieda trifft Nachtschwester Lackmeier“ lautet der Titel des Abends, der zum unbeschwerten Lachen einlädt. Das Programm ist in der Reihe „Kultur am Donnerstag“ am 8. Oktober um 19 Uhr im Oldenburger Kulturzentrum, Göhler Str. 56, zu sehen, zu hören und zu belachen.

Jutta Lindner, bekannt aus ihrem eigenen Stück „Blein Däit“, in dem sie acht verschiedene Rollen spielt,   und als Sexologin JuLi May aus „Sexologie ohne Hut“ stellt mit „Nachtschwester Lackmeier“ ihr drittes Solo vor. Stichwort „Krankenschwester“: Ist das Sexy Hexy im Minikittel? Florence Nightingale? Oberschwester Hildegard? Oder Stefanie und andere Serienheldinnen? Oder von allem etwas?

Eloise Lackmeier/Jutta Lindner – ihres Zeichens echte Krankenschwester – geht diesen Klischees auf den Grund. Während sie im Frühstückscafé vom Nachtdienst relaxt, klärt sie die anderen Cafégäste (sprich: Zuschauer) über wahre Inhalte des Krankenschwesternalltags auf: Welche 1001 Probleme plagen Patienten  und Mitarbeiter? Warum beziehen sich erotische Phantasien fast nie auf Krankenpfleger? Wie viel Pflege beansprucht der Stations-Computer? Warum können Sparmaßnahmen dem Wohlbefinden dienen? Was  haben viele moderne  PflegerInnen mit Jürgen Klinsmann gemeinsam? Man macht auch Bekanntschaft mit   der allzu menschenfreundlichen Kollegin Melanie, der Benefiz-Sängerin und „Superstars“-Verweigerin  Cheyenne Recktenwald, und nicht zuletzt mit der taffen Oma Frieda Lackmeier. Ein Kabarettabend nicht  nur  für  Insider: kritisch, bissig und humoresk (auch wenn das Lachen mitunter im Hals stecken bleibt…). Garantiert rezeptfrei!

Karten zum Preis von 10 Euro sind im Vorverkauf bei der KulTour GmbH in der Göhler Str. 56 unter Tel.: (04361) 50 83 90 zu bestellen sowie in der Stadtbücherei und an der Abendkasse erhältlich.