Bist du schon Fan unserer Seite?

Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall in Lübeck St. Lorenz

Lübeck (ots) – Am Samstagmittag (01.08.2015) wurde in Lübeck St. Lorenz ein Mann überfallen. Drei Tatverdächtige flüchteten mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Die Polizei sucht Zeugen. 

Gegen 13.30 Uhr fuhr ein 30-jähriger Mann mit seinem Fahrrad von der Arbeit nach Hause. Als er den Verbindungsweg von der Wisbystraße kommend in Richtung der Bergenstraße durchquerte, stellte sich ihm eine männliche Person in den Weg und stoppte so seine Fahrt. Aus einem angrenzenden Gebüsch kam eine zweite Person dazu und versetzte dem Lübecker unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Dadurch stürzte der Radfahrer zu Boden. Bei dem Versuch aufzustehen erschien eine dritte männliche Person. Sie hielt den Geschädigten an den Armen fest. Unter Vorhalt eines Messers drohten die Angreifer dem Lübecker und durchsuchten anschließend dessen Taschen. Die drei Tatverdächtigen erbeuteten daraufhin einen geringen dreistelligen Bargeldbetrag und flüchteten anschließend in Richtung Wisbystraße. Bei dem Raubüberfall wurde der geschädigte Lübecker leicht verletzt. 

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang drei männliche Personen im Alter von circa 20 Jahren mit südländischem Erscheinungsbild. Die erste Person war ca. 180cm groß, trug dunkle kurze Haare und sprach gebrochen Deutsch. Bekleidet war der Mann mit einer Jogginghose. Die zweite Person war ca. 165cm groß, hatte dunkle kurze Haare und einen schmalen Kinnbart im Gesicht. Dazu trug der Mann eine Sonnenbrille. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke. Die dritte Person war ebenfalls circa 165cm groß. Auch er trug eine Sonnenbrille. Bekleidet war der Mann mit dunkler Oberbekleidung und einer blauen Jeanshose. 

Das Kommissariat 15 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0451/ 131-0 entgegen genommen.