Bist du schon Fan unserer Seite?

Das siegreiche Ehepaar Harder vom Imbiss Störteburger in Timmendorfer Strand
Das siegreiche Ehepaar Harder vom Imbiss Störteburger in Timmendorfer Strand

Störteburger‘s Himmel und Meer ist das kreativste Fischbrötchen der Ostsee Schleswig-Holstein

Am 2. Mai 2015 lädt die schleswig-holsteinische Ostseeküste zum Weltfischbrötchentag. Schon heute kürte eine Jury in einem spannenden Wettbewerb im Vorfeld der küstenweiten Veranstaltung das kreativste Fischbrötchen der Ostsee Schleswig-Holstein. In der Schulküche der Außenstelle Neustadt der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein traten sieben Gastronomen aus der Region mit ihren Kreationen gegeneinander an. Am Ende belegte „Störteburgers Himmel und Meer“, den ersten Platz.

„Es war eine knappe Entscheidung. „Störteburgers Himmel und Meer“ vom Imbiss Störteburger aus Timmendorfer Strand hat am Ende aufgrund der sehr stimmingen Gesamtkomposition und dem superknackigen Kartoffelbrötchen mit süßlichem Seelachsfilet das Rennen gemacht“, erklärt Jurymitglied Katja Lauritzen, Geschäftsführerin des Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT). „Wir sind total glücklich über den Sieg und sehen das als tollen Start in die Fischbrötchen-Saison“ freut sich Christian Harder vom Restaurant Störteburgers. Als Gewinn erhält der Sieger ein Marketingpaket des OHT im Wert von 3.000 Euro sowie einen Bericht im kommenden ostsee*Magazin, das im November erscheinen wird.

Alle teilnehmenden Gastronomen hatten sich einiges einfallen lassen, um die fachkundige Jury, darunter Radiomoderator und amtierender Fischbrötchenkönig Jan Malte Andresen, vom Geschmack und Aussehen ihres Brötchens zu überzeugen: So gingen unter anderem die fruchtige „Vital Muschel“, „Surf & Turf“ mit einer Kreation aus Garnelen und Rindfleisch im Jakobsmuschel-Weizenbrötchen und das „Green Hali“ mit frischer Meerrettich-Note ins Rennen.

Die Jury hat die Fischbrötchen-Kreationen anhand unterschiedlicher Kriterien bewertet: neben Geschmack und appetitlichem Aussehen wurde besonders viel Wert auf die Kreativität und Qualität des Belags und des Brötchens gelegt. Auch die „kleckerfreie Essbarkeit“ wurde berücksichtigt.

Wer nun neugierig geworden ist, kann das Gewinnerbrötchen am Weltfischbrötchentag am 2. Mai in Timmendorfer Strand probieren, wo es ab dann frei verkäuflich ist. Alle Rezepte gibt es außerdem unter www.weltfischbrötchentag.de.

Die weiteren teilnehmenden Betriebe des Fischbrötchen-Kreativkochwettbewerbs waren der Hafenimbiss Küstenlümmel aus Heiligenhafen, das Café Restaurant Blöser und das Restaurant Vörn Diek aus Dahme,  das SAND Kulinarium aus Timmendorfer Strand, die Fischräucherei Ostseegoldrauch aus Scharbeutz/Pönitz und das Restaurant Seeblick vom Campingplatz Wulfener Hals von der Insel Fehmarn.

Weitere Urlaubsinformationen sowie Informationen zum Weltfischbrötchentag sind beim Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. unter 04503/888 525 und unter www.ostsee-schleswig-holstein.de  erhältlich.  Das Programm des Weltfischbrötchentages ist unter www.weltfischbrötchentag.de abrufbar.