Bist du schon Fan unserer Seite?

Zahl der Asylbewerber steigt – Oldenburg benötigt weitere Unterkünfte

Nach den neuesten Prognosen wird die Zahl der Asylbewerber weiter steigen. Die Stadt Oldenburg in Holstein verfolgt bei der Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge die Strategie der dezentralen Unterbringung. Bislang ist es mit der Unterstützung vieler Haus- und Wohnungseigentümer gelungen, alle zugewiesenen Asylbewerber angemessen unterzubringen. Diese Form der Unterbringung und die damit einhergehende Betreuung durch städtische Mitarbeiter haben sich bisher sehr gut bewährt. Damit dieses Konzept auch weiterhin aufgeht, ist die Stadtverwaltung auf Hilfe angewiesen.

Die Stadtverwaltung bittet daher alle Wohnungsbaugesellschaften und privaten Vermieter, der Stadt verfügbaren Wohnraum zu melden. Für Fragen steht der Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Herr Jörg Saba, unter der Telefonnummer 04361 498-120 oder per E-Mail joerg.saba@stadt-oldenburg.landsh.de gerne zur Ver­fügung.